Palenque

previous next next  


Erstbesuch am 18.8.2009

Bemerkenswert:

  • Pakal-City (Stadt des berühmtesten Mayakönigs)
  • wunderschönes, ausgedehntes Stadtgelände mit hervorragender Lage am Berg
  • Architektur, Skulpturen und Inschriften der Superlative
palenque01 palenque02 palenque03 palenque04 palenque05 palenque06 palenque07 palenque08 palenque09 palenque10 jquery lightbox jsby VisualLightBox.com v5.7

Auszug aus dem Blog-Archiv "Mayaland-Tour 2009"

Wenn Ihr mal wieder in Palenque seid, dann verpasst nicht, den neu restaurierten Tempel XIX zu besuchen. Dort befindet sich jetzt die Kopie des vor einigen Jahren entdeckten Thronsitzes des Königs Schildkröten-Papagei. Sie enthält auf der Südseite eine der interessantesten Hieroglyphentexte der Maya. Die Inschrift beginnt mit dem ältesten mythologischen Datum der Maya, welches noch vor der letzten Erschaffung der Welt liegt: dem 10. März 3309 vor Christus. An diesem Tag wurde der Maisgott gekrönt unter Aufsicht des Himmelgottes Itzamna. Das schon vom Kreuztempel bekannte Datum der Krönung der Urmutter, die eventuell “Weisser Reiher” oder “Weisser Kormoran” heißt, wird erwähnt, ebenso wie die Geburt der Göttertriade im Jahr 2360 vor Christus. Eine Distanzzahl verbindet schließlich mit dem Datum der Krönung des aktuellen Königs Ahkal Moo´ Naab, “Schildkröten-Papagei-Seerose”. Interessanterweise fallen alle drei Krönungsdaten auf den symbolträchtigen Tzolk´in-Tag 9 Ik´.

zum Blog auf www.faszination2012.de