Izamal

previous next next  


Erstbesuch am 1.3.2016

Bemerkenswert:

  • koloniales Städtchen
  • Diego de Landa - Kloster
  • monumentaler klassischer Pyramidenbau
izamal01 izamal02 izamal03 izamal04 izamal05 izamal06 izamal07 izamal08 izamal09 izamal10 jquery lightbox jsby VisualLightBox.com v5.7

Auszug aus dem Tagebuch von Andrea (2016)

Wir erreichten Izamal erst am späten Nachmittag, nachdem wir vergeblich die Gegend nach vermeintlich leicht zugänlichen Ruinen abgesucht hatten, die in unserer Karte verzeichnet waren. Im Sonnenuntergangslicht präsentierte sich die dominante Klostenanlage in einem außergewöhnlich leuchtenden Gelb. Sieht man sich genau um, findet man Hinweise darauf, dass dieses Kloster auf einer historischen Platform, sich unter Verwendung dort einstmals befindlicher Mayagebäude, errichtet wurde.
Eine gute Vorstellung vom ursprünglichen Zustand dieses Ortes erhielten wir am nächsten Morgen bei der Betrachtung des gegenüberliegenden Mayaberges. Gewaltig und imposant erhebt sich die gewaltige Platform und ermöglicht einen fantastischen Blick über das umliegende Land.
Die noch tief stehende Sonne und die Ruhe veranlassten uns zu Gesprächen über das antike Treiben am Königshofe. Zudem suchten wir den Horizont nach Pyramidenkandidaten ab. "Ist das eine oder eher nicht?" ist die dabei meistdiskutierte Frage.